Schau dir meine ultimative Herbst Bucket List an und freue dich mit mir auf diese wundervolle Jahreszeit.
Lifestyle

Meine ultimative Herbst Bucket List

Hurra, hurra, der Herbst ist da! Kaum eine andere Jahreszeit ist so schön bunt und bietet so viele Möglichkeiten wie der Herbst. Meistens beschert uns der Herbstanfang noch reichlich sonnige Tage, an denen wir zum Beispiel ausgedehnte Spaziergänge im Wald machen können. Seine windigen, regnerischen Tage hingegen geben uns genügend Gründe, uns zu Hause einzukuscheln und eine kleine Auszeit zu gönnen. Auch ich möchte diese wunderbare Jahreszeit an dieser Stelle einläuten. Du weißt nicht recht was du dieses Jahr im Herbst machen könntest und brauchst etwas Inspiration? Kein Problem! Meine ultimative Herbst Bucket List macht’s möglich. Mit dieser Liste an 20 Ideen wird diese fröhlich-bunte Jahreszeit garantiert auch für Dich besonders kuschelig und schön.

1. Brettspielabende organisieren

Ich liebe Brettspiele – und zwar das ganze Jahr über. Aber windige, regnerische Herbstabende eignen sich besonders gut, um auch mal Freunde einzuladen, die wenig mit dem Thema zu tun haben. Man hat gemeinsam Spaß beim Spielen und lernt sich noch besser kennen. Schon Platon bestätigte das: “Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr.”

2. Pumpkin Spice Latte trinken

Eigentlich könnte ich auch ganz gut auf Starbucks verzichten. Niedliche kleine Cafés gibt es in der Stadt sowieso an jeder Ecke, und die freuen sich über jede Unterstützung. Aber der Pumpkin Spice Latte zu Beginn der Herbstsaison ist seit vielen Jahren eine Tradition. Und weil wir diesen kleinen, persönlichen Traditionen viel zu wenig Aufmerksamkeit schenken, findest du mich auch weiterhin pünktlich zum Beginn der Pumpkin Spice Latte-Saison bei Strabucks. In der Zwischenzeit ist mir das Getränk allerdings ein bisschen zu süß. Ich bestelle meinen PSL daher einfach mit einem “Pump” Pumpkin Spice weniger.

3. Mach dein eigenes Pumpkin Spice

Ich besuche die grüne Meerjungfrau also eher aus Nostalgiegründen. Doch das heißt nicht, dass ich für den Rest der Saison auf Pumpkin Spice verzichten möchte. Für mich gehört zum Herbst, dass ich dieses Wundergewürz in so ziemlich alles gebe, was ich zu mir nehme… Aber vor allem eben in meinen Kaffee. Um dieses herrlich herbstliche Gewürz selbst herzustellen, benötigst du 4 Teile gemahlenen Zimt, 1 Teil gemahlene Muskatnuss, 1 Teil gemahlene Nelken, 1 Teil gemahlenen Ingwer und 1 Teil gemahlenen Piment. Et voilà, schon kannst du auch zu Hause einen leckeren herbstlichen Kaffee genießen. Schmeckt übrigens auch hervorragend zu Pfannkuchen, Crèpes, auf Bratäpfeln, im Joghurt und vielem mehr.

4. Strickpullover und Stiefel aus dem Schrank holen.

Endlich wieder dicke Stiefel, Strumpfhosen, lange Socken, riesige Schals und kuschelige Pullover. Wenn du dann deine Augen schließt, fühlt es sich fast so an, als hättest du dein kuscheliges Bett gar nicht verlassen. Gibt es etwas Schöneres?

5. Buch lesen

Die Antwort ist ja. Es gibt noch etwas Schöneres. Nämlich mehrere Dinge aus dieser Liste zu kombinieren. Du könntest es dir zum Beispiel auf dem Sofa gemütlich machen, einen Pumpkin Spice Latte schlürfen und nebenbei ein gutes Buch lesen. Seien wir ehrlich: Wir kommen viel zu selten zum Lesen. Aber so ein verregneter Sonntagnachmittag schreit doch förmlich danach. Wenn du dich mit einem Buch auf den Herbst einstimmen willst, aber nicht weißt, was du lesen sollst, dann sieh dir meine Buchtipps zum Herbst an.

6. Kürbissuppe kochen

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt wie eine alte Frau anhöre: Suppen sind einfach klasse! Und das gilt insbesondere für Kürbissuppe. Du kannst nicht wirklich gut kochen? Kein Problem. Suppen sind dazu auch noch super einfach zu kochen. Vertraue mir!

7. Futterstelle für Vögel einrichten

In der kalten Jahreszeit können unsere gefiederten Nachbarn jede Hilfe gebrauchen, die sie bekommen können. Deshalb haben auch wir in diesem Jahr eine kleine Futterstelle eingerichtet. Diese Station besteht aus einer kleinen Schale mit Hanfsamen, zwei kleinen hängenden Knödeln und einer hübschen kleinen Tränke mit frischem Wasser. Achte bitte darauf, dass die Schale nicht zu tief ist und das Wasser regelmäßig gewechselt wird. Stell die Station vorzugsweise an einem Ort auf, an dem die Vögel vor anderen Tieren, z. B. Katzen, geschützt sind.

8. Pilzwanderung machen

Auch Pilze sind in dieser Jahreszeit sehr beliebt. Vielerorts werden zu dieser Zeit Pilzwanderungen angeboten. Dort kannst du eine Menge über Pilze lernen. Bei einem Waldspaziergang wird dir erklärt, welche Pilzsorten zum Verzehr geeignet sind, welche am besten schmecken, wo man sie findet und wie man sie zubereitet. In der Regel endet der Spaziergang dann mit einem gemeinsamen Mittagessen.

9. Puzzeln

Vor ein paar Jahren habe ich das Puzzeln für mich wiederentdeckt. Den Fernseher ausschalten, den Kopf abschalten, ein Puzzle machen und dabei den Regentropfen zuhören, die gegen das Fenster prasseln. Das ist Entspannung pur! Tolle herbstliche Motive gibt es sogar auch.

10. Netflix & chillen

Regentage schreien förmlich danach, es sich zu Hause vor dem Fernseher gemütlich zu machen. Zum Glück ist das Angebot an herbstlichen Filmen riesig. Du hast ein Faible für Serien und weißt nicht, was du als Nächstes schauen sollst? Dann schau doch mal hier nach.

11. Ins Museum gehen

Auch das tun wir wahrscheinlich viel zu selten. Dabei ist gerade der Herbst die perfekte Zeit, um ein Museum zu besuchen. Man ist nicht vom Wetter abhängig, kommt trotzdem mal raus und lernt dabei auch noch eine Menge.

12. Wohnung herbstlich dekorieren

Nichts stimmt mich mehr auf den Herbst ein, als die Wohnung entsprechend zu dekorieren. Immer gerne gesehen sind hier zum Beispiel Teelichter in herbstlichen Farben, Duftkerzen, die nach Zimt und Kürbis duften, ein Herbstkranz und Zierkürbisse in jeder Ecke. Auch für Halloween kannst du dein zu Hause dekorieren und vielleicht sogar eine Halloween Party organisieren.

13. Herbst-Playlist erstellen

Wie wäre es mit etwas Musik? Die darf natürlich nicht fehlen. Du brauchst ein wenig Inspiration? Kein Problem! Es gibt unzählige Herbst-Playlists auf Spotify. Schau sie dir an und stell dir deine eigene Playlist nach Lust und Laune zusammen.

Besuche einen Bauernmarkt, kaufe Kürbisse, herbstliche Blumen und genieße die frische Herbstluft.
14. Bauernmärkte besuchen

In vielen Orten werden im Herbst besondere Märkte veranstaltet. Vor allem einige Bauernmärkte haben im Herbst so einiges zu bieten. Neben leckerem Obst und Gemüse gibt es oft auch Käse, frisches Brot, selbstgemachte Marmeladen und vieles mehr. Darüber hinaus bieten einige Bauernmärkte im Herbst auch verschiedene Herbstaktivitäten für die ganze Familie an, wie z. B. Kürbisschnitzwettbewerbe und Bastelstationen.

15. Städtetrip planen

Manche Städte sind im Herbst besonders stimmungsvoll und wirken dann meines Erachtens noch tausendmal schöner. Ein paar europäische Städte, die du im Herbst unbedingt sehen solltest, habe ich dir hier schon vorgestellt.

16. Kürbisfarm besuchen

Was stimmt einen mehr auf den Herbst ein als ein Besuch auf einer Kürbisfarm? Dort kannst du viele leckere Produkte kaufen, verschiedene Kürbissorten bestaunen und manchmal sogar selbst Äpfel ernten. Viele Bauernhöfe veranstalten im September auch Kürbisschauen und sogar manchmal Maislabyrinthe. Schau mal, ob es so etwas in deiner Nähe gibt. Ein Ausflug zu einer Kürbisfarm lohnt sich im Herbst immer.

17. Herbstwanderung machen

Wanderungen gehen immer, aber eine Waldwanderung ist im goldenen Herbstlicht einfach noch ein bisschen hübscher.  Dabei kannst du zum Beispiel beobachten, wie sich die Blätter langsam verfärben, in Laubhaufen springen, Herbstfrüchte und trockene Blätter sammeln und vielleicht sogar ein Picknick mit Snacks und warmen Getränken organisieren.

18. Über einen Baumwipfelpfad spazieren.

In Deutschland gibt es einige wunderschöne Baumwipfelpfade. Diese Wege schlängeln sich durch die Bäume und führen dich hoch über die Baumwipfel. Von dort aus kannst du die Natur aus einer ganz neuen Perspektive bewundern. Von einigen Baumwipfelpfaden aus hat man eine atemberaubende Aussicht. Auf meiner Wunschliste für dieses Jahr steht der Baumwipfelpfad an der Saarschleife in Mettlach. Hoffentlich lässt das Wetter diesen Ausflug zu.

19. Exit-Spiel spielen

Escape Rooms sind immer toll! Aber manchmal möchte man auch einfach nur zu Hause bleiben, und das ist völlig in Ordnung. Mit Exit – Das Spiel bringt Kosmos die Spannung und den Nervenkitzel eines Escape Rooms einfach zu dir nach Hause. Triff dich mit deinen Freunden, rätselt zu zweit oder allein. Hier ist alles ist möglich. Manche Exit Games sind gut, andere weniger gut und noch andere sind wirklich ausgezeichnet. Ich empfehle dir Tod im Orient-Express, Die verlassene Hütte und Die unheimliche Villa. Solltest du auf der Suche nach einem Adventskalender voller Spiel- und Rätselspaß sein, dann kann ich dir ebenfalls den Exit-Adventskalender ans Herz legen. Der hat mir letztes Jahr sehr gut gefallen.

20. Erntedankfest feiern

Erntedank wird hierzulande eher mit der Kirche in Verbindung gebracht. Sein amerikanisches Äquivalent, das Thanksgiving-Fest, kennt man wahrscheinlich eher aus amerikanischen Filmen und Serien. Aber warum eigentlich? Starte dieses Jahr deine eigene Herbsttradition und lade alle deine Freunde zu einem üppigen Festmahl ein. Jeder sucht sich ein Herbstrezept aus und kocht etwas. Danach wird eine riesige Festtafel gedeckt und bis in die Nacht hinein geschmaust. Wäre das nicht einfach toll?

Was würde auf deiner ultimativen Herbst Bucket List stehen?

Publicités

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert